Nach Rücksprache mit unserem medizinischen Beirat können wir euch folgende Informationen mitteilen:

  • AGS-Betroffene sind (nach aktuellen Erkenntnissen) KEINE Risiko-Patienten mit einem deutlich höheren Infektionsrisiko
  • Kinder und Jugendliche sind nur sehr leicht betroffen und zeigen mildere Symptome
  • Es gelten dieselben Regeln für die Glukokortikoid-Stressdosisanpassung

Abgesehen davon sollten sich alle an die Empfehlungen des Robert Koch Instituts und des Bundesgesundheitsministeriums halten.

Wir bedanken uns bei der kurzfristigen Mitwirkung von:
Prof. Dr. Nicole Reisch, München
Prof. Dr. Walter Bonfig, Wels (Österreich)
Prof. Dr. Olaf Hiort, Lübeck

Stellungnahme der DGKED zum neuartigen Coronavirus